Hilfskomitee der Siebenbürger Sachsen und evangelischen Banater Schwaben im Diakonischen Werk der EKD e. V.

 

Organisation

Seit 1981 ist das Hilfskomitee der Siebenbürger Sachsen und evangelischen Banater Schwaben ein eingetragener Verein im Rahmen des Diakonischen Werkes der EKD.

Jeder/jede evangelische Christ/in aus Deutschland, Österreich, Siebenbürgen oder Übersee kann, soweit er/sie die genannten Ziele und Aufgaben bejaht, Mitglied des Vereins werden.

Dem Verein steht ein auf vier Jahre von der Mitgliederversammlung gewählter Vorstand vor.

Er hat eine Geschäftstelle, die zur Zeit in München ihren Sitz hat (siehe Adressen).

Dem Hilfskomitee gehören an:
 

  • die Gemeinschaft evangelischer Pfarrer und Pfarrerinnen aus Siebenbürgen in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.
    Ihr Schwerpunkt liegt in der Pflege der Gemeinschaft und der beruflichen Fortbildung für den Dienst in den Kirchengemeinden der Gliedkirchen der EKD zur Förderung der Einbringung guter siebenbürgisch kirchlicher Lebenserfahrung und Gemeindegestaltung.
    Sie begleitet Zusammenkünfte und Kulturveranstaltungen der Heimatortsgemeinschaften und anderer landsmannschaftlicher Veranstaltungen. Sie bietet geistliche und seelsorgerliche Dienste an.

  • Die Siebenbürgische Kantorei.
    Sie pflegt neben der klassischen sakralen Musik die musikalische Tradition der heimischen Kirchenmusik.
    Seite im Aufbau begriffen
     

Das Hilfskomitee ist Gründungsmitglied der Kultureinrichtungen der Siebenbürger Sachsen in Gundelsheim am Neckar. Diese sind:

  • Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat

  • Die Siebenbürgische Bibliothek

  • Das Siebenbürgisch-Sächsische Archiv

  • Das Siebenbürgisch-Sächsische Museum