Johannes-Mathesius-Gesellschaft
evangelischer Sudetendeutsche e.V.
 

JOHANNES-MATHESIUS-GESELLSCHAFT

 EVANGELISCHE SUDETENDEUTSCHE e.V.

 

Wer wir sind:


1953 schlossen sich Pfarrer und Mitglieder der ehemaligen Deutschen Evangelischen Kirche in Böhmen, Mähren und Schlesien (DEKiBMS) in der "Gemeinschaft Evangelischer Sudetendeutscher e. V." (GES) zusammen. Vordringlich wollten sie das Erbe der evangelischen Kirche in den böhmischen Ländern bewahren und an die nachfolgenden Generationen weitergeben. Diesem Zweck diente auch ihre Zeitschrift "Erbe und Auftrag" sowie das für die Mitglieder bestimmte Mitteilungsblatt "Glaube und Heimat".

1957 entstand die "Johannes-Mathesius-Gesellschaft e. V." (JMG), die sich vorwiegend der kirchengeschichtlichen Forschung widmete. Ihren Namen wählte sie nach dem in Böhmen wirkenden deutschen Reformator Johannes Mathesius.

 

Für weitere Informationen:

 http://www.volny.cz/mathesius/