Gemeinschaft evangelischer Schlesier
 Hilfskomitee e.V.

 

Die Gemeinschaft evangelischer Schlesier (Hilfskomitee) e. V. wurde am 22./23 März 1950 in Darmstadt gegründet. Sitz des Vereins ist Hildesheim

Zweck des als gemeinnützig anerkannten Vereins ist laut Satzung:
 

  • 1. das geistliche, geschichtliche und kulturelle Erbe der schlesischen Kirche zu wahren und für die Zukunft fruchtbar zu machen;

  • 2. im Sinne dieses Zweckes die Verbundenheit mit der Evangelischen Kirche der schlesischen Oberlausitz und den evangelischen Christen im ganzen schlesischen Raum, unabhängig von der staatlichen Zugehörigkeit, zu pflegen und durch tätige Hilfe zu fördern;

  • 3. für Glaubens- Religionsfreiheit, Menschenrechte und Toleranz einzutreten und zur politischen Urteilsfindung aus christlicher Verantwortung beizutragen;

  • 4. bedürftige Personen zu unterstützen (mildtätige Zwecke im Sinne § 53 AO).
     


Zur Erreichung dieser Ziele werden Tagungen, Gottesdienste, Andachten, Begegnungen, Seminare in Deutschland und Polen, sowie Gruppenreisen nach Schlesien durchgeführt.

Austausch und Zusammenarbeit mit dem „Verein für Schlesische Kirchengeschichte e.V“. sind besonders eng.

Austausch und Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Augsburgischer Konfession in Schlesien und der Evangelischen Kirche im Teschener Schlesien werden besonders gepflegt.

Die „Schlesienhilfe“ zur Unterstützung bedürftiger Gemeinden und Einzelpersonen in Schlesien geschieht in enger Kooperation mit der Schlesischen Genossenschaft des Johanniterordens.